Grammatik
 

Übungen


Präsens

Verwendung

Im Deutschen verwendet man das Präsens,
 



 
wenn über etwas berichtet wird, was jetzt oder in der Zukunft geschieht:
Heute regnet es mehr als gestern.
Sie kommt morgen.
 
wenn es sich um wiederholte Ereignisse oder allgemeingültige Aussagen handelt:
Privatbriefe schreibe ich immer mit der Hand.
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.
 
wenn eine in der Vergangenheit begonnene Handlung in der Gegenwart andauert:
Ich wohne schon 40 Jahre in Berlin.
Seit wann studieren Sie (studierst du) Deutsch? / Wie lange studieren Sie (studierst du) Deutsch?
Sie arbeitet seit 1995 an unserem Institut.

Formenbildung

Das Präsens der schwachen Verben wird aus dem Verbstamm und der Personalendung gebildet.

lachen arbeiten reisen
ich lache ich arbeite ich reise
du lachst du arbeitest du reist
er lacht sie arbeitet er reist
wir lachen wir arbeiten wir reisen
ihr lacht ihr arbeitet ihr reist
sie lachen sie arbeiten sie reisen
Sie lachen Sie arbeiten Sie reisen

Das Präsens der starken Verben wird wie das der schwachen gebildet.

Bei einigen Verben ändern sich in der 2. und 3. Person Singular der Vokal (Umlaut) und zum Teil auch Konsonanten im Verbstamm.

Dabei sind folgende Umlaute möglich:

e->i(e), a->ä, au->äu, o->ö.
 

nehmen lesen fahren laufen gehen
ich nehme ich lese ich fahre ich laufe ich gehe
du nimmst du liest du fährst du läufst du gehst
sie nimmt er liest sie fährt er läuft sie geht
wir nehmen wir lesen wir fahren wir laufen wir gehen
ihr nehmt ihr lest ihr fahrt ihr lauft ihr geht
sie nehmen sie lesen sie fahren sie laufen sie gehen
Sie nehmen Sie lesen Sie fahren Sie laufen Sie gehen


Die Verben haben, sein und werden


Bei haben entfällt das b im Verbstamm der 2. und 3. Person Singular.

Völlig unregelmäßig ist die Konjugation von sein.

Werden
wird unregelmäßig in der 2. und 3. Person Singular konjugiert.
 

haben sein werden
ich habe ich bin ich werde
du hast du bist du wirst
es hat er ist sie wird
wir haben wir sind wir werden
ihr habt ihr seid ihr werdet
sie haben sie sind sie werden
Sie haben Sie sind Sie werden


Modalverben


Die Modalverben haben in der 1. und 3. Person Singular keine Personalendung.

Zusätzlich weisen all diese Verben mit Ausnahme von sollen in der 1.-3. Person Singular einen Umlaut auf.
 

dürfen können mögen müssen sollen wollen
ich darf ich kann ich mag ich muss ich soll ich will
du darfst du kannst du magst du musst du sollst du willst
er darf sie kann es mag er muss sie soll es will
wir dürfen wir können wir mögen wir müssen wir sollen wir wollen
ihr dürft ihr könnt ihr mögt ihr müsst ihr sollt ihr wollt
sie dürfen sie können sie mögen sie müssen sie sollen sie wollen
Sie dürfen Sie können Sie mögen Sie müssen Sie sollen Sie wollen

Wie die Modalverben wird auch wissen konjugiert.

wissen 
ich weiß
du weißt
er weiß
wir wissen
ihr wisst
sie wissen
Sie wissen