Grammatik
 

Übungen

Präteritum

In den deutschsprachigen Grammatiken wird das Imperfekt als Präteritum bezeichnet.

Mit dem erzählenden Tempus Präteritum werden Geschichten erzählt. Vor allem wird es in der Schriftsprache verwendet, z.B. in Novellen und Romanen, Reportagen und Biografien.

Die Verben haben und sein sowie die Modalverben werden auch in der gesprochenen Umgangssprache im Präteritum verwendet.


Otto Ulbricht gründete 1928 die Firma "Holzarbeiten und Spielwaren". Die folgenden Jahre waren sehr erfolgreich für das junge Unternehmen. 1936 bekam es auf der Weltausstellung in Paris eine Goldmedaille.
 

Formenbildung  

Das Präteritum der schwachen Verben wird wie folgt gebildet:  Verbstamm + (e)te + Personalendung

Beachten Sie dabei, dass die 1. und 3. Person Singular keine Personalendung haben. 

lachen arbeiten reisen
ich lachte ich arbeitete ich reiste
du lachtest du arbeitetest du reistest
er lachte sie arbeitete er reiste
wir lachten wir arbeiteten wir reisten
ihr lachtet ihr arbeitetet ihr reistet
sie lachten sie arbeiteten sie reisten
Sie lachten Sie arbeiteten Sie reisten

Das Präteritum der starken Verben wird aus Verbstamm und Personalendung gebildet.

Beachten Sie dabei die Ablaute im Verbstamm.
Auch bei den starken Verben haben die 1. und 3. Person Singular keine Personalendung.

nehmen fahren gehen
ich nahm ich fuhr ich ging
du nahmst du fuhrst du gingst
er nahm sie fuhr er ging
wir nahmen wir fuhren wir gingen
ihr nahmt ihr fuhrt ihr gingt
sie nahmen sie fuhren sie gingen
Sie nahmen Sie fuhren Sie gingen

Präteritumformen der unregelmäßigen Verben: 

brennen brannte
bringen brachte
denken dachte
kennen kannte
nennen nannte
rennen rannte
wenden wandte (auch: wendete)
wissen wusste

Präteritumformen der Verben haben, sein und werden sowie der Modalverben: 

haben hatte
sein war
werden wurde
dürfen durfte
können konnte
mögen mochte
müssen musste
sollen sollte
wollen wollte